Freiwillige Feuerwehr Ernsthofen

Unsere Freizeit fŘr Ihre Sicherheit


├ťbungsnachmittag

am 05.09.2020 (Bearbeiter:oberklammer)





Am 5. September fand f├╝r die Mitglieder der FF Ernsthofen ein Nachmittag mit verschiedenen ├ťbungsszenarien statt.

Nach mehreren Gruppenübungen ab Juni entschied sich das Kommandoteam im Coronajahr für einen gemeinsamen Übungsnachmittag.
Um die Einsatzszenarien so real als möglich darzustellen, wurde einiges vorab vorbereitet und jeder Einsatz alarmiert. Um einen entsprechenden Lerneffekt zu erzielen, stellten sich einige Kameraden als Übungsbeobachter zur Verfügung.

Bei der ersten Alamierung wurde die Mannschaft zu einem Schadstoffaustritt im Erlabach gerufen. Dort wurden zwei Ölfässer, die zum Auslaufen drohten, im Wasser entdeckt. Unverzüglich setzte der Einsatzleiter alle Schritte in Bewegung um die Gefahr in den Griff zu bekommen. Es wurden rasch 2 provisorische Ölsperren errichtet und anschließend zeitnah die beschädigten Fässer geborgen.

Bereits kurz nach dem Eintreffen ins Feuerwehrhaus wurde zu einer Personenrettung, kombiniert mit einer Personensuche alamiert. Ein Radfahrer war in einem Wald in unwegsames Gelände gestürzt. Beim Eintreffen am Einsatzort wurde der Einsatzleitung die Handyortungsdaten des Vermissten übermittelt. Durch die Daten konnten unsere Mitglieder die Person schnell im Wald finden und mittels Spinebord und Korbschleiftrage retten.

Als letzter Einsatz wurde zu einem Kellerbrand im Ortsgebiet alarmiert. Während sich die Kräfte des Rüstlösch- und Tanklöschfahrzeuges mit schwerem Atemschutz ausrüsteten, wurde von der Pumpenmannschaft die Löschwasserversorgung hergestellt. Die Atemschutztrupps mussten im verrauchten Haus einige Hindernisse überwinden, um schlussendlich zwei Personen retten zu können.

 





Fotoalbum:






Feuerwehren:FF Ernsthofen

Mannschaft:28

Fahrzeuge:HLF3, TLF, KLF, KDO1, KDO2

Ausfahrt:13:00 Uhr

Ende:18:00 Uhr